News vom FCE

     10. KJF-Cup der Jugendabteilung des FCE am 08. / 09.01.2023
Im Gegensatz zu den Heimspiel en gegen den FC Schönau und den VfB Waldshut spielte der FC Erzingen sehr konzentriert und ließ den Ball kursieren: „Wir haben das richtig gut gemacht, müssten noch viel deutlicher führen“, war Gallmann zufrieden.
Das änderte sich auch nach der Pause nicht. Zwar wurde die Partie ausgeglichener, was aber in erster Linie daran lag, dass die Erzinger den Druck aus dem Kessel nahmen. In zweiter Linie lag es aber auch daran, dass der FC Schlüchttal sich seiner Stärken besann und das drohende Debakel abzuwenden versuchte.
Torchancen sprangen dabei zwar auch erst dann heraus, wenn es die Gastgeber mit ihren Nachlässigkeiten etwas übertrieben. Aber auf der anderen Seite gelang es nur noch Sebastian Schmidt (65.), den stark haltenden Simon Hepp zu überwinden.
Beim FC Erzingen steigt fünf Spiele vor Saisonende die Anspannung. Der Vorsprung auf die SG Mettingen/Krenkingen sieht komfortabel aus, doch Klaus Gallmann ist noch weit davon entfernt, sich am Ziel zu wähnen: „Wir haben noch genug zu tun, in den letzten fünf Spielen den Relegationsplatz zu sichern . Es liegt an uns, die Basis für den Saisonhöhepunkt zu legen.“
Beim FC Erzingen steigt fünf Spiele vor Saisonende die Anspannung. Der Vorsprung auf die SG Mettingen/Krenkingen sieht komfortabel aus, doch Klaus Gallmann ist noch weit davon entfernt, sich am Ziel zu wähnen: „Wir haben noch genug zu tun, in den letzten fünf Spielen den Relegationsplatz zu sichern . Es liegt an uns, die Basis für den Saisonhöhepunkt zu legen.“
Aus privaten Gründen fehlte Vassilios Dimitriadis im Mittelfeld, ebenso wir Julian Göbel, der noch nicht fit genug ist, um wieder einzugreifen. Der 35-Jährige bangt im Moment sogar um eine Rückkehr ins Team. Schließlich will er nach der Saison aufhören und das auf dem Platz.
Richtig Sorgen macht sich Gallmann und den nach der Winterpause nach eineinhalbjähriger Verletzungspause wieder ins Kader zurückgekehrte Harun Zengin. Der 22-Jährige nähert sich nach dem langsam wieder seiner Form, traf doppelt gegen den FC Schlüchttal. Allerdings musste er in der Schlussphase vom Platz, war im Rasen hängen geblieben: „Ich hoffe, dass es nichts Schlimmes ist“, so Zengin nach dem Spiel.
Beim FC Schlüchttal hat Sportchef Yannik Kalt trotz der 20. Niederlage die Hoffnung noch nicht aufgegeben: „Wir haben noch fünf Spiele, eins mehr als der FC Wallbach und nur vier Punkte Rückstand. Es muss unser Ziel sein, den 14. Tabellenplatz noch zu erreichen, um im Fall von nur drei Absteigern die Rettung noch zu schaffen“, gibt er die Losung aus.

Froh ist er, dass aus dem Kader bis auf ein, zwei Spieler alle Akteure für die kommende Saison unter dem künftigen Trainer Michael Gallmann ihre Zusage gegeben haben: „Dass Michael zu uns kommt, ist nach den Jahren von Roberto Wenzler, der ein großes Engagement für den Verein gebracht hat, ein Glücksfall“, so Kalt.

Alles Wichtige und noch mehr Spielberichte aus der Fußball-Bezirksliga Hochrhein gibt es hier

Termine


  • 25.11.2022         Katharinen-Markt
  • 26.11.2022          Weihnachtsmarkt bei der Moschti

>>>Jahresterminkalender siehe unter "Verein - Termine" <<<

Kontakt


Haben Sie Fragen, Hinweise oder Anregungen?

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

FC Erzingen 1920 e.V.

Zum Aggensell 25a
79771 Klettgau-Erzingen


TEL   Kontakte direkt unter - Verein - Vorstandschaft
MAIL info@fc-erzingen.de
WEB www.fc-erzingen.de