Neuer Link zu Landesliga Spielplan 2022/23 online

Der traditionelle Wanderausflug am Wochenende 11. + 12. September führte die AH des FC-Erzingen diesmal in den Kraichgau nach Heidelberg in die ehemalige Kurpfalz.

Pünktlich konnte Wanderwart Heinz Beetz am sehr, sehr frühen Samstagmorgen neunzehn „Alte Herren“ (einer war leider kurzfristig noch „unpässlich“) am Treffpunkt begrüßen.Mit dem bequemen Reisebus ging es dann gemütlich ab in Richtung Blumberg – Autobahn Bad Dürrheim- Rottweil - Herrenberg - Stuttgart – Heilbronn – bis nach Neckargemünd. Üppig belegte Brötchen und ein erstes „Stümpli“ machten die Runde auf der kurzweiligen Fahrt.

Nach einem kleinen Altstadtbummel und etwas „Neckargucken“ begann auch schon der Aufstieg zur Neckarriedkopfhütte, wo bei einem herrlichen Ausblick auf das Städtchen Dilsberg die Mittagsrast mit vorsorglicher Getränkeaufnahme angesagt war. Auf einem Teilstück des Neckarsteiges ging es dann mit vollem Marschgepäck schweißtreibend stetig bergwärts über den Auerhahnenkopf zum Aussichtspunkt Königstuhl, dem Hausberg oberhalb von Heidelberg. Die Wanderpause wurde bei herrlicher Aussicht über Heidelberg und das Rheintal von allen genossen.Mit der historischen alten Bergbahn von Heidelberg ging es hinunter zur Talstation, vorbei am Heidelberger Schloss. Noch eine kurze letzte Strecke und unser schön gelegenes Hotel mitten drin „im Kuchen“ der Altstadt war erreicht. Impfausweis zücken, einchecken, Zimmerverteilung, Duschen, Haare föhnen (soweit vorhanden) und Schritt pudern war schnell erledigt, ab ging’s zum Bummel in die romantischen Gassen von Heidelberg bei herrlicher Sommerabendstimmung.

Um 21 Uhr dann Treffpunkt zum gemeinsamen Abendbummel mit Besichtigung und spannenden, geschichtlichen Einzelheiten durch Wanderführer Heinz, der seine Jugendzeit aufblitzen ließ. Wer Heidelberg an einem Sommerabend mit dem hell beleuchteten Schloss von der „alten Brücke“ noch nie gesehen hat, muss dies dringend einmal nachholen.

Nach kurzer Nacht, einige mehr oder weniger fit, am Sonntagmorgen dann ein kräftiges gemeinsames Frühstück. Abmarsch um 10:00 Uhr. Durch die Unterstadt ging es nun hinauf zum Schloss und Schlossgarten mit ausgiebiger Besichtigung des „großen Fasses“ u.v.m. Spürbare Nervosität kam nun auf, stand doch ein Wahlverfahren bzw. das Auslese-Prozedere für den neuen Wanderwart 2022 noch an.

Viele Aspiranten und Anwärter bemühten sich auch diesmal wieder um dieses, auch überregional begehrte Amt, aber wie immer kann/darf es leider nur einer werden!?!Unser herzlicher Glückwunsch gilt dem langjährigen Wanderfreund Stefan Bieser! Er nahm die schwere Bürde mit erwarteter, großer Gelassenheit an.

Nach einem guten deftigen Mittagessen und letztem Umtrunk im Biergarten des „Alten Brauhauses“ traten wir gut gelaunt wieder die Rückfahrt in den Klettgau an.Hier konnte Heinz Beetz den AH-Wanderstock endlich würdevoll an seinen Nachfolger im 2022 an Stefan Bieser übergeben.Ein wunderschönes und erlebnisreiches Wanderwochenende ging zu Ende.

Wir danken nochmals Heinz ganz herzlich für die gelungene sehr gute Organisation.

Im Namen aller TeilnehmerRoland Radau

Termine

•  22.10.2022 | Altpapiersammlung ab 09:00

>>>Jahresterminkalender siehe unter "Verein - Termine" <<<

Kontakt


Haben Sie Fragen, Hinweise oder Anregungen?

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

FC Erzingen 1920 e.V.

Zum Aggensell 25a
79771 Klettgau-Erzingen


TEL   Kontakte direkt unter - Verein - Vorstandschaft
MAIL info@fc-erzingen.de
WEB www.fc-erzingen.de 

 

© 2021 FC Erzingen | Datenschutzerklärung