header4

You are here:

Bezirksliga Hochrhein: FC Erzingen – FC Schönau, 2:1

Beim FC Erzingen gab es für den FC Schönau nichts zu holen. Der Gast verlor das Spiel mit 1:2. Der FC Schönau war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Johannes Walleser brachte das Team von Faik Zikolli in der achten Minute nach vorn. Noch bevor es in die Halbzeit ging, war Danilo Torsello mit dem 1:1 für den FC Erzingen zur Stelle (40.). Ein Sieger war zur Pause noch nicht auszumachen, sodass beide Teams das Spiel noch für sich entscheiden konnten. Klaus Gallmann setzte auf neues Personal und brachte per Doppelwechsel Benjamin Gallmann und Marco Morawczik auf den Platz (65.). Der Treffer von Julian Göbel zum Endstand erweckte die Hoffnung, dass der FC Erzingen im kommenden Jahr eine Etage höher spielt (75.). Als Schiedsrichter Jan Sigel die Begegnung beim Stand von 2:1 letztlich abpfiff, hatte der Gastgeber die drei Zähler unter Dach und Fach.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der FC Erzingen in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den zweiten Tabellenplatz. Die Offensivabteilung des FC Erzingen funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 65-mal zu.

Die Luft wird dünner für den FC Schönau: Die Niederlage hat das Abrutschen auf einen direkten Abstiegsplatz zur Folge. Der FC Schönau musste sich nun schon zwölfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der FC Schönau insgesamt auch nur sechs Siege und vier Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Der Motor des FC Schönau stottert gegenwärtig – seit vier Spielen ist man jetzt sieglos. Anders ist die Lage hingegen beim FC Erzingen, wo man insgesamt 48 Punkte auf dem Konto verbucht und damit den 13. Tabellenplatz einnimmt. Am kommenden Sonntag tritt der FC Erzingen beim FC Zell an, während der FC Schönau einen Tag zuvor den FC Rot-Weiß Weilheim empfängt.

Autor/-in: FUSSBALL.DE

Nächste Termine

NOEVENTS