You are here:

Bezirksliga Hochrhein: SV Jestetten – FC Erzingen, 4:1 (1:0), Jestetten

Trotz eines satten tabellarischen Vorsprungs auf den SV Jestetten hatte der FC Erzingen klar das Nachsehen und verlor mit 1:4. Mit breiter Brust war der FC Erzingen zum Duell mit dem SV Jestetten angetreten – der Spielverlauf ließ beim FC Erzingen jedoch Ernüchterung zurück.

Simon Müller stellte die Weichen für den SV Jestetten auf Sieg, als er in Minute 23 mit dem 1:0 zur Stelle war. In der Zeit bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, es blieb bei der Führung für den Gastgeber. In der Pause stellte Klaus Gallmann um und schickte in einem Doppelwechsel Valentin Loparco und Fabian Binzer für Fabio Kech und Tobias Gampp auf den Rasen. Beim FC Erzingen kam Sandro D' Accurso für Hannes Linke ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (55.). Für das 2:0 des SV Jestetten zeichnete Cristian Boscarino verantwortlich (67.). Durch einen von D' Accurso verwandelten Elfmeter gelang dem FC Erzingen in der 69. Minute der 1:2-Anschlusstreffer. Thomas Rangnau schoss die Kugel zum 3:1 für den SV Jestetten über die Linie (79.). Martin Rangnau gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für das Team von Trainer Michele Masi (87.). Als Schiedsrichter Simon Wolf ) die Partie abpfiff, reklamierte der SV Jestetten schließlich einen 4:1-Heimsieg für sich.

Trotz des Sieges bleibt der SV Jestetten auf Platz sieben.

Der Patzer des FC Erzingen zog im Klassement keine Folgen nach sich. Der Gast baute die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der SV Jestetten zum FC Rot-Weiß Weilheim, tags zuvor begrüßt der FC Erzingen den FC Schönau vor heimischer Kulisse.

Nächste Termine

NOEVENTS