header4

You are here:

7. Heimsieg im 7. Heimspiel

Hannes Linke Waldshut

Bildquelle: Matthias Scheibengruber (Südkurier)

Der FCE ist in der Saison 2018/2019 zu Hause eine Macht. Im siebten Heimspiel lässt die Gallmann-Elf nichts anbrennen und feiert den siebten Heimsieg – 3:0 (3:0).

Wenn man den Hausherren einen Vorwurf machen will, dann bleibt hier nur der Spielraum, dass man das Ergebnis nicht in die Höhe trieb.

Von Beginn an machte der FCE deutlich, dass man auch gegen den VFB Waldshut zu Hause siegen möchte.
Bereits in der fünften Spielminute kamen die Hausherren zu ihrem ersten Abschluss. Der bärenstark aufspielende Lentisco leitete den Angriff mit einem sehenswerten Seitenwechsel ein. Linke nahm den Ball mit und spielte ihn vor dem Tor quer. Den Abschluss von Julian Göbel konnte der Schlussmann der Gäste jedoch per Fussabwehr entschärfen.

In der neunten Spielminute war es dann soweit. Faslak spielte den Ball zu Linke auf die Aussenbahn. Dieser spielte erneut vor dem Tor quer. Nun war Ceylan machtlos. Julian Göbel erzielt sein zehntes Saisontor.

Nur drei Minuten später legten die Hausherren nach. Julian Göbel spielte einen sehenswerten Diagonalball auf die linke Seite. Lentiscos Flanke fand Felix Uhl, welcher den Ball annahm und aus rund 16 Metern abzog. Der Ball wurde noch leicht abgefälscht, bevor er in den Maschen einschlug – 2:0 (12.).

Um ein Haar hätte es in der 14. Spielminute erneut im Gästetor eingeschlagen. Die Uhl Ecke legte Manuel Göbel per Kopf auf seinen Bruder ab. Dessen Kopfball aus rund fünf Metern segelte allerdings knapp am Winkel vorbei.

Der gut aufgelegte Hasan Faslak setzte sich im Zentrum im eins gegen eins stark durch und spielte den Ball auf die rechte Seite zu Hannes Linke. Dessen Hereingabe konnte Ceylan allerdings entschärfen (16.).

In der 28. Spielminute legten die Hausherren dann allerdings nach. Manuel Göbel leitete den Angriff mit einem mustergültigen Ball in die Spitze ein. Die Hereingabe von Hannes Linke nahm Danilo Torsello direkt. Ceylan konnte den ersten Schuss noch abwehren. Gegen den Nachschuss von Hannes Linke war er allerdings machtlos – 3:0.

In der 34. Spielminute war Ceylan nach einem Uhl Abschluss allerdings wieder zur Stelle. Somit blieb es zur Pause bei 3:0.

 Wie bereits angesprochen verpassten es die Hausherren das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten.

Julian Göbel drosch den Ball nach einer Hereingabe des bärenstarken Hannes Linke aus rund zehn Metern über den Querbalken (53.).

Auch der Abschluss von Luigi Lentisco ging knapp am Ceylan-Kasten vorbei (58.).

Ceylan war es dann auch, der die Gäste vor einer höheren Niederlage bewahrte. Er entschärfte den Abschluss von Danilo Torsello (61.).

Auch der letzte nennenswerte Angriff der Hausherren verpuffte. Uhl legte auf Faslak zurück. Dessen Schuss aus rund 16 Metern ging allerdings knapp am Pfosten vorbei.

So blieb es beim hochverdienten 3:0. In der kommenden Woche wartet auf die Gallmann-Elf  im Grütt zu Lörrach die nächste Reifeprüfung.  Unter dem neuen Trainer, Daniel Schulz, gewann der FV Lörrach-Brombach II letzte Woche zu Hause gegen den Spitzenreiter, SV 08 Laufenburg, mit 3:0. Alleine hieraus ist abzulesen, dass die Trauben im Grütt sehr hoch hängen. Will man dort etwas Zählbares mitnehmen, so muss man eine sehr gute Leistung abrufen.

Seien Sie unser 12. Mann und unterstützen Sie unsere Elf beim schweren Auswärtsspiel. Um dies so angenehm wie möglich zu gestalten, hat Thomas Indlekofer einen Bus organisiert. Hier hat es noch Plätze frei. Nehmen Sie das Angebot an und folgen Sie unserer Elf zum Spitzenspiel. Die Anmeldungen nimmt Thomas sehr gerne entgegen.

FC Erzingen – VFB Waldshut 3:0 (3:0)

Tore: 1:0 (9.) J. Göbel, 2:0 (12.) Uhl, 3:0 (28.) Linke, - SR: Timo Bugglin (SV Weil)  –Z.: 80

Cambero – Lentisco (63. Morawczik), M. Göbel, Gampp, Bonomo –   J. Göbel, Faslak – Uhl, Linke, Ljimani – Torsello (75. Indlekofer)

Nächste Termine

NOEVENTS