header4

You are here:

Erster Sieg im dritten Spiel

 FCE- Laufenburg

Bildquelle: Matthias Scheibengruber (Südkurier)

In einem sehr ansehnlichen und vor allem ausgeglichen Bezirksliga Spiel konnten wir uns am dritten Spieltag gegen den Landesliga-Absteiger, dem SV 08 Laufenburg, den ersten Dreier sichern 3:1 (2:1).

Der SV 08 war es, welcher durch deren Rückkehrer und früheren A-Jugend DFB-Pokalsieger, Sandro Knab, den ersten Abschluss sicherten. In der 8. Spielminute verzog der Edeltechniker allerdings noch relativ deutlich aus 20 Metern.
Es war ebenfalls Sandro Knab, welcher kurz darauf per Weitschuss an Kevin Simanowski scheiterte.

In der 19. Spielminute dann der erste Angriff der Neff-Elf. Neuzugang Shaban Ljimani steckte gekonnt in die Gasse. Felix Uhl trifft den Ball aber nicht voll und verzog.

Simanowski schaltete nach einem Laufenburger Angriff schnell. Die SV 08  - Abwehr unterschätze den weiten Abschlag, was Ronny Bauer instinktiv nutzte und per Heber zum 1:0 elegant traf (23.).

Kurz darauf wurde ein Weitschuss von Maximilian Indlekofer vom gut aufgelegten Laufenburger Schlussmann, Sebastian Wassmer, über die Latte gelenkt.
Der anschliessende Eckball von Luca Di Lionardo landete über Umwege bei Hasan Faslak, welcher den Ball freistehend rechts am Tor vorbei zog (22.). 

Angelo Armenio war es, welcher den Ball auf Sandro Knab zurücklegte. Dieser schloss gekonnt in das lange Eck ab -1:1 (32.).
Wie die Bilder von Matthias Scheibengruber (Südkurier) im Nachgang zeigten, war der Ball vor dem Armenio-Pass allerdings deutlich im Aus.

Die Antwort liess nicht lange auf sich warten. Ein hervorragender Diagonal-Ball von Felix Uhl auf Luca Di Lionardo leitete den Angriff ein. Dieser setzte sich im eins gegen eins durch und flankte mustergültig in die Mitte, wo Shaban Ljimani lauerte und per Kopf zur erneuten Führung traf (37.) – 2:1.

In der 50. Spielminute waren die Hausherren im Glück. Knab steckte auf Armenio durch, welcher überlegt einschob. Doch der Schiedsrichter entschied irrtümlicher Weise auf Abseits. Es war zwar hauchdünn, aber laut Zuschauer wohl kein Abseits.

Es war der FC Erzingen, welcher an diesem Tage effektiver war. Der überragend aufgelegte Maximilian Indlekofer stand bei der Bonomo Flanke förmlich in der Luft und traf per Kopf zum 3:1 (57.).

Im Anschluss war das Visier völlig offen.

Bouhouch scheiterte mit einem strammen Weitschuss aus rund 25 Metern nur knapp (60.).

Auch der folgende Angriff auf Seiten der Gastgeber verpuffte. Die Bauer Ecke, welche Uhl per Kopf verlängerte, konnte Maximilian Indlekofer nicht nutzen (62.).

Der FC Erzingen verpasst es im Anschluss den berühmten Sack zuzumachen.
Bonomo schickte D`Accurso mit einem mustergültigen Pass auf die Reise. Dieser legte den Ball am herauseilenden Keeper vorbei, doch durch eines unnötigen Hakens, konnte sich der Verteidiger doch noch in Position bringen und den Treffer verhindern (75.).

Wassmer hielt seine Elf in der 80. Spielminute gekonnt im Spiel.
Ljimani setzte sich auf der linken Aussenbahn durch und legte auf Torsello quer, welcher am Torhüter der Gäste scheiterte. Den von Wassmer abgewehrten Schuss konnte der eingewechselte, bei seiner Premiere stark aufspielende Jonathan Balsamo, per sehenswerter Direktabnahme aber nicht verwerten. Wassmer klärte überragend.

In der Nachspielzeit lenkte Simanowski noch einen Mathis-Freistoss aus rund 25 Metern über die Latte.

Aus, Ende, der erste Dreier war wichtig und ist somit eingefahren.

Am kommenden Mittwoch geht es zum Auswärtsspiel und dem Klettgau-Derby zum FC Geisslingen.
Hier benötigen wir reichlich Unterstützung. Wir bzw. die erste Mannschaft hofft darauf, dass wir auf euch zählen können und bedankt sich in diesem Atemzug für die Unterstützung gegen die 08er.

Aufstellung:
Simanowski - Binzer, Fels (45., Bonomo) , Faslak, Lentisco – Indlekofer, Uhl – Bauer (49., D`Accurso.), Di Lionardo (59., Balsamo), Ljimani –  Torsello

Tore:
1:0, 7.                   Ronny Bauer
1:1, 32.                 Sandro Knab
2:1, 37.                 Shaban Ljimani
3:1, 58.                 Maximilian Indlekofer

Nächste Termine

NOEVENTS