header9

You are here:

Altuelles zum Kunstrasen

Kunstrasenprojekt im Gemeinderat

Mit dem neuen Kunstrasenplatz des FC Erzingen geht es nun zur Sache. Die Auftragsvergaben über rund 505 000 Euro wurden vom Gemeinderat in jüngster Sitzung vergeben. Demnach wurde der Posten der Tiefbauarbeiten der Firma Kaiser in Klettgau in Höhe von 205 500 Euro zugeteilt.

Den Zuschlag für den Oberbau des Kunstrasenplatzes erhielt die Firma Rievo GmbH aus Oberried, die Kosten dafür liegen bei knapp 300 000 Euro. Für diese Art des Kunstrasen entschied man sich nach Rücksprache mit dem Vorsitzenden des FC Erzingen, Thomas Indlekofer, der diese Art der Kunstrasenfaser, die die Rievo GmbH vorschlug, klar favorisierte. Wie die Gemeindeverwaltung weiterhin informierte, werde derzeit ein Nutzungsvertrag mit den Vereinen erarbeitet. Er regelt die Vereinbarungen zur Finanzierung sowie die von den Vereinen zu erbringenden Pflegemaßnahmen. Zudem beinhaltet er die Organisation des Spiel- und Trainingsbetriebes der Klettgauer Vereine auf dem neuen Kunstrasenplatz.

Nächste Termine

NOEVENTS