header9

You are here:

Kantersieg beim Landesligisten

Es ist wohl Vorbereitungszeit …. In der es Höhen und auch Tiefen geben kann. Zu einem echten Härtetest fuhr die erste Mannschaft am Mittwochabend kurzfristig zum FC Löffingen, der kürzlich in der Landesliga Staffel Bodensee in den Aufstiegsspielen am Aufstieg in die Verbandsliga scheiterte.

Für die kurzfristige Möglichkeit eines Testspieles bedanken wir uns herzlich. Die von Beginn an forsch aufspielenden Hausherren setzten die Gäste direkt stark unter Druck. Das einzige Manko was man ihnen vorwerfen konnte, war die Chancenverwertung. Hier liessen sie doch drei dicke Möglichkeiten liegen. Nach einem Sahneball von Felix Uhl in die Gasse, war Sandro D`Accurso auf und davon. Er vollendete mit dem ersten Torschuss der Gäste sehr abgezockt zum 0:1 (12.). In einem taktisch, sowie spielerisch sehr ansehnlichen Testspiel liessen beiden wenig vermissen. Es war stets auf einem sehr hohen Niveau. Nach dem Führungstreffer kamen die Gäste allerdings etwas besser ins Spiel. Die Sturm und Drangphase der Hausherren war überstanden. Es gelang unserer Elf nun die offensiv gut aufgestellten Hausherren vom Strafraum fern zu halten. In den letzten zehn Minuten vor der Pause konnte man die Weichen doch deutlich auf Sieg stellen. Es gelang unserer Elf in dieser Zeit das Ergebnis auf 0:5 hochzuschrauben. Steffen Hönig war nach einem Abpraller des Torhüters in Folge eines D`Accurso Freistosses zur Stelle und drückte das Leder über die Linie und eröffnete somit den Torreigen erneut (34.). Nun wurde es wieder etwas sehenswerter. Nach guten Spielzügen vollstreckten Felix Uhl (37.), Piero Bonomo (39.) und nochmals Felix Uhl (44.) zur Pausenführung. Chrisoph Fluck wirbelte das Team zur Pause gehörig durcheinander. Zudem wechselte er zweifach. Auch nach der Pause waren die Gäste die trotz des geringeren Ballbesitzes die dominierende Mannschaft, was nicht nur der Abschlussstärke zu verdanken war.  Felix Uhl war es, der seine bärenstarke Leistung mit einem Heber aus ca. 30 Metern und somit seinem dritten Tor des Tages krönte. Punktgenau zwirbelte er den Ball über den grossgewachsenen Schlussmann, der etwas zu weit vor seinem Tor stand, zum 0:6 ins Eck (56.). Zwei grobe Schnitzer in der Hinterreihe der Gäste liessen die Gastgeber nochmals  aufhorchen, welche innerhalb von drei Minuten zum 2:6 herankamen (75. und  77., FE).
Kurz vor Ende der Partie erhöhte Benjamin Gunkel per Schlenzer auf 2:7 (85.). Wenig später stellte Kevin Hoheisel den alten Abstand, nach Erzinger Vorarbeit, wieder her (87.). Dies war dann auch der Schlusspunkt.

Aufstellung:
Hauser – M. Göbel, Hönig (80., Fels), J. Göbel, Binzer – Fels (58., Happle), Bonomo (46., Di Feo), Uhl – Bauer (46., Gunkel), Lentisco (53., Baumgartner), D`Accurso

Tore:
0:1, 12. Sandro D`Accurso
0:2, 34. Steffen Hönig
0:3, 37. Felix Uhl
0:4, 39. Piero Bonomo
0:5, 44. Felix Uhl
0:6, 56. Felix Uhl
1:6, 73. Marco Kopp
2:6, 75. Kim Hirschbolz
2:7, 85. Benjamin Gunkel
3:7, 86. Kevin Hoheisel

Nächste Termine

NOEVENTS