header4

You are here:

Triumph für FC Erzingen

Der FC Erzingen gewann in der Sporthalle Lauchringen das erste von zwei Qualifikationsturnieren des Rothaus-Hallenmasters. Das Team von Trainer Winfried Hauser siegte in einem spannenden Endspiel gegen den Bezirksliga-Konkurrenten FC Tiengen 08 mit 1:0. Marco Lohr erzielte nach drei Minuten das entscheidende Tor.

Im Spiel um Platz drei gewann Gastgeber SC Lauchringen gegen die U 19 des FC Tiengen 08 mit 1:0. Somit sind der FC Erzingen, FC Tiengen 08 und der SC Lauchringen bereits für das Finalturnier am Samstag, 4. Februar, in der Goalsportshalle Waldshut qualifiziert. Eine Woche nach dem zweiten Platz beim eigenen Turnier triumphierten die Klettgauer diesmal und untermauerten ihre prächtige „Hallenform“. Der FC Erzingen zog als Sieger der Vorrundengruppe I in die Zwischenrunde ein. Nach dem 1:2 im ersten Zwischenrundenspiel gegen den FC RW Weilheim sah es nicht gut aus. Die Erzinger siegten in der zweiten Partie gegen den FC Lohn/Schweiz mit 2:0 und wahrten ihre Chance. Den Gästen aus dem Nachbarland hatten sie den Einzug ins Halbfinale zu verdanken.

Der FC Lohn siegte gegen den FC RW Weilheim mit 2:0. Hätten die Schweizer zwei Tore mehr erzielt, wären sie selbst in die Runde der besten Vier eingezogen. Dem FC RW Weilheim hätte ein Remis gereicht. Der FC Erzingen nutzte die Gunst der Stunde. Im Halbfinale ließ er dem SC Lauchringen beim 3:0 keine Chance. Mit drei Siegen aus drei Spielen marschierte Finalgegner FC Tiengen 08 in die Zwischenrunde. Auch dort gab es Siege gegen den ESV Freiburg (2:0) und gegen die eigene Reserve (3:1).

Im Halbfinale kam es wieder zu einem Vereinsduell, diesmal gegen die U 19. Der Tiengener Nachwuchs bot Paroli. Erst das Golden Goal entschied die Partie. Einen guten Eindruck hinterließ der Gastgeber. Er zog als Gruppensieger in die Zwischenrunde ein. Mit Siegen gegen den FC Neunkirch/Schweiz (2:1) und im Ortsderby gegen AGS Lauchringen (4:1) qualifizierte er sich fürs Halbfinale. Dort war aber Endstation.

Die besten Zwölf: 1. FC Erzingen, 2. FC Tiengen 08, 3. SC Lauchringen, 4. FC Tiengen U 19, 5. FC Tiengen 08 X-perience, 6. FC Lohn/Schweiz, 7. FC RW Weilheim, 8. TuS Bonndorf, 9. SV Rheintal, 10. FC Neunkirch/Schweiz, 11. AGS Lauchringen, 12. ESV Freiburg.

Quelle: südkurier.de

Nächste Termine

NOEVENTS