header4

You are here:

FCE setzt Siegesserie fort - 3:0 gegen SV 08 Laufenburg

FC Erzingen - SV 08 Laufenburg 3:0 (0:0)

Marco Lohr, Manuel Hoffmann und Pascale Moog schiessen FCE zum Sieg - Samstag schweres Auswärtsspiel gegen den FC Wallbach

Die Mannschaft von Trainer Winfried Hauser konnte am vergangenen Freitag ihr Heimspiel gegen den SV 08 Laufenburg verdient mit 3:0 gewinnen und sich nach dem dritten Sieg in Folge endgültig im Mittelfeld der Tabelle festsetzen. Ein gutes Gefühl, denn der Abstand auf den ersten potenziellen Abstiegsplatz beträgt 10 Punkte, somit kann das Team die beiden letzten noch ausstehenden Spiele beim FC Wallbach und beim FC Schönau ohne Druck angehen und versuchen, noch vor der Winterpause das Punktekonto aufzustocken.

Kein einfacher Sieg war es am Freitagabend auf dem Hartplatz, denn der SV Laufenburg begann stark und dominierte die ersten 20 Minuten der Partie nicht nur spielerisch. Die Laufenburger spielten sehr agressiv und versuchten durch Härte die Partie zu dominieren, was Ihnen phasenweise auch gelang. Viel Arbeit für den Schiedsrichter an diesem Abend. Doch auch der FCE hatte seine Chancen, Manuel Göbel traf nach 25 Minuten aber leider nur die Latte. Je länger die Partie dauerte desto besser kamen die Erzinger ins Spiel, und so war das 0:0 zur Halbzeit auch gerecht.

In der zweiten Halbzeit konnte der FCE deutlich zulegen und bestimmte die Partie von Beginn an. Marco Lohr liess die Zuschauer dann nach 55. Minuten zum ersten Mal jubeln als er zum 1:0 traf. Erzingen hatte von diesem Tor an die Partie im Griff und so war es Manuel Hoffmann, der mit einem schönen Weitschuss auf 2:0 erhöhen konnte. Die Mannschaft bestimmte jetzt Tempo und Spiel, vom SVL kam kaum noch Gegenwehr und so konnte Pascale Moog in der 80. Minute nach schöner Vorarbeit von Marco Lohr den 3:0 Endstand erzielen.

Wieder einmal konnte man den spielerischen und konditionellen Vorteil nutzen und drei weitere Punkte "einbuchen". Die Abwehr hat sich die letzten Wochen stabilisiert und so gelang dem Gegner in den letzten 3 Partien lediglich 1 Treffer. Trotz allem muss sich die Mannschaft von Trainer Winfried Hauser für die nächsten beiden Spiele voll konzentrieren, denn das der FC Wallbach nicht zu unterschätzen ist zeigte die Mannschaft von Trainer Mutter vor 4 Wochen, als man den Tabellenführer bezwang. Es gilt also voller Einsatz und Wille in Wallbach und auch eine Woche später beim FC Schönau.

Aufstellung FCE: Hauser-Binzer-Stubert (Mrkaljevic)-Göbel-Colucci (Wlaskin)-Lohr-Kizilay (Cifci)-Hoffmann-Michel-Moog-Maier

Nächste Termine

NOEVENTS